Aktiver Beitrag zum Meeresschutz
Produktionsstandort Schleswig-Holstein
Arbeit im Rahmen der Gemeinwohl-Ökonomie
keine Versandkosten ab 35,00€ in DE

Protect the Ocean

Mit Oceanwell aktiv die Meere schützen!


"Protect the Ocean" heißt die Meeresschutz-Initiative von Oceanwell.

Es geht dabei um das Zusammenspiel von Mensch und Meer, aber auch um den Schutz der Meere vor menschlicher Ausbeutung.

Von jedem verkauften Oceanwell-Produkt gehen zehn Cent an "Protect the Ocean". Damit unterstützen wir Projekte, die sich aktiv für den Schutz der Meere engagieren – aktuell unsere Projektpartner in Côte d'Ivoire (Westafrika) und die Umweltorganisation One Earth – One Ocean e.V. (OEOO).

Warum engagiert sich Oceanwell für den Schutz der Meere?

Wir Menschen sind dabei, den letzten ungestörten Lebensraum der Erde, die Ozeane, komplett in Beschlag zu nehmen. Leider erfolgt eine Nutzung nicht nachhaltig. Trotz der immensen Größe der Ozeane, sehen wir bereits heute großräumige und zum Teil globale Auswirkungen auf das Ökosystem Küste und Meer. Meeresverschmutzung und Überfischung sind die prominentesten Auswirkungen, aber auch neue Aktivitäten der Ausbeutung werden von Teilen der Industrie vorbereitet. Wissenschaft und Politik lassen sich manchmal hinreißen, diese Aktivitäten zu legitimieren.

Ein Beispiel dieser modernen Ausbeutungskultur ist die großindustrielle Förderung seltener Erden aus Tiefseeböden. Welche Auswirkungen diese Förderung auf die biologischen, nicht-biologischen und - über Änderungen der Meeresströmungen - Klima-Prozesse hat, kann heute niemand absehen. Trotzdem treiben Teile der Industrie die Plünderung der Meere weiter voran.

Das Vorsorgeprinzip, das sowohl in der Weltcharta für die Natur, im Gründungsdokument der EU sowie in der Rio-Declaration (Agenda 21) enthalten ist, wird häufig genug ignoriert bzw. ausgehebelt. Solange es nichts kostet, dieses Risiko einzugehen, solange wird es dieses Ausbeutungsverhalten geben. Die meisten von uns können sich einer gewissen Mitverantwortung für dieses (leider) typisch menschliche Verhalten nicht entziehen. Fast alle Menschen verantworten die Plünderung der Meere mit, weil wir unser Konsumverhalten in den letzten Jahrzehnten entsprechend konditioniert haben. Deshalb ist es wichtig, neben dem Prinzip der nachhaltigen Nutzung von Küsten und Meer auch reine Schutzmaßnahmen zu initiieren und zu unterstützen. 

Aus dieser Motivation heraus haben wir die Initiative "Protect the Ocean" ins Leben gerufen. Mit ihr wollen wir stetig einen möglichst direkten Beitrag zum Schutz der Meere und Küsten leisten.


Das Pilotprojekt in Côte d'Ivoire

Das erste Projekt von "Protect the Ocean" ist 2015 gestartet und führt uns zu den Menschen von Grand-Béréby im Südwesten des westafrikanischen Staates Côte d'Ivoire. Gemeinsam mit den Dorfbewohnern wollen die ivorischen Initiatoren des Projektes und Oceanwell gefährdete Meeresschildkröten schützen. Mit 10 Cent können die Schildkrötenschützer von Grand-Béréby dafür sorgen, dass drei Schildkrötenbabys sicher das Meer erreichen.



Bergung von Geisternetzen in der Ostsee

Seit 2020 fördern wir mit „Protect the Ocean“ auch ein lokales Projekt in der Ostsee. Dafür kooperiert Oceanwell mit dem Verein One Earth – One Ocean e.V. (OEOO) und unterstützt den Einsatz des Müllsammelschiffs SeeKuh, welches Forschungstauchern als Basis für die Bergung von Geisternetzen dient. Geisternetze sind herrenlose Fischernetze, die zur Todesfalle für Meeressäuger, Fische, Seevögel und Weichtiere werden können und zudem mit der Zeit in Mikroplastikteilchen zerfallen. Geschätzte 10.000 Netze gehen jährlich in der Ostsee verloren.

Im Oceanblog gibt es einen ausführlichen Bericht zur Geisternetzbergung in 2020.


Sie möchten „Protect the Ocean“ unterstützen?

Durch den Erwerb einer Holzschildkröte aus der Hand des ivorischen Künstlers Koné können Sie die Patenschaft für eine vom Aussterben bedrohte Meeresschildkröte übernehmen. Zudem fließen 10 Cent jedes verkauften Oceanwell-Produkts in die Initiative.



Wer mehr über „Protect the Ocean“ erfahren möchte, kann unseren Oceanblog besuchen oder uns schreiben: info(at)oceanwell.de

~~~ Jetzt möglich: Lieferung in Kiel mit dem Fahrrad und Selbstabholung ~~~ Infos hier »