Aktiver Beitrag zum Meeresschutz
Produktionsstandort Schleswig-Holstein
Arbeit im Rahmen der Gemeinwohl-Ökonomie
keine Versandkosten ab 35,00€ in DE

Oceanwell liefert per Fahrradkurier

A B   J E T Z T   K O M M T   O C E A N W E L L   I N   K I E L   P E R   F A H R R A D K U R I E R   Z U   E U C H ! ! !

Es ist doch so einfach, nachhaltig zu sein! Oder nicht? Oder?


Wir sind wirklich glücklich über den lokalen Zuspruch, den unsere Maritime Naturkosmetik in Kiel hat - der Stadt, in der wir leben und arbeiten. Viele Kielerinnen und Kieler kennen Oceanwell von den verschiedenen Läden vor Ort, aber viele bestellen Oceanwell auch in unserem Internet-Shop, weil es bequem und gleichzeitig informativ ist.

Mit zunehmendem Erfolg der Marke stellt sich auch immer wieder neu die Frage:

Sind unsere Produkte, unsere Verpackungen und überhaupt alle Arbeitsprozesse noch nachhaltig, effizient und umweltschonend?

Diese Frage kommt auch beim Versand zum Tragen. Ganz besonders, wenn man sich den Weg vergegenwärtigt, den unsere Produkte aus unserem Lager in Kiel-Holtenau zu den Kunden zurücklegen.

Nachdem die Bestellungen eingegangen sind, werden die Produkte von unserem Versand-Team liebevoll verpackt und nachmittags von DHL abgeholt. Die erste Etappe ist das DHL-Verteilzentrum in Neumünster. Von dort werden alle Oceanwell-Produkte in die weite Welt geschickt. Nun ja, nicht alle, denn die Pakete mit dem Ziel "Kiel" gelangen nach dem Ausflug in die Fairtrade-Stadt Neumünster und nach mindestens 82 km Fahrt im Transporter wieder zurück in die Sailing City.

Nun haben wir zwar den klimafreundlichen "DHL GoGreen" Service gebucht, doch schauen wir auf die genaue Berechnung von DHL, dann geht nur der reine Transport in die CO2-Bilanz ein, nicht all die anderen Prozesse, die DHL für den Ablauf ihres Services, z.B. den Betrieb der Logistik-Center, die Administration oder Herstellung und Wartung der Transporter. Dieser Anteil kann erheblich sein - das wissen wir von der eigenen CO2-Bilanz. Das nehmen wir (noch) in Kauf und wir machen dabei Kompromisse, weil wir wollen, dass Oceanwell für alle leicht verfügbar ist.

Allerdings erschien uns die "Bewegungstherapie" für unsere Produkte auf der Strecke KI-NMS-KI in einem Transporter und durch mehrere Hände und Laufbänder als unnötig.

Wie also geht es besser? - Der Gedanke lag nahe, das Fahrrad als Transportmittel zu wählen, weil es eine sehr gute CO2-Bilanz aufweist und außerdem keine Schadstoffe, wie Stickoxid oder Feinstaub in die Luft pustet.

Nach einigen Berechnungen und Diskussionen war klar, dass diese Lösung mehr kosten würde als der DHL-Service, schlicht, weil dieser nicht alle Umweltkosten internalisiert. Wir haben nun mit Noord-Transport in Kiel einen Fahrradkurier gefunden, der mit uns flexibel und partnerschaftlich durch diese Pionierphase geht - Entschuldigung: fährt!

Bitte helft uns mit, die Welt noch ein wenig besser zu machen:


  1. Wählt bei der Bestellung die Versandoption "Fahrradkurier"
  2. Stellt sicher, dass Ihr dienstags oder freitags am späten Nachmittag zuhause seid oder
  3. gebt einen alternativen Abgabeort in der Textmitteilung der Bestellung an


Und das geht sowieso - S E L B S T A B H O L U N G:

Und wenn Ihr selbst aktiv unterwegs seid und einen "Walk on the wild side" am Tiessenkai unternehmt, kommt werktags zwischen 9 und 15 Uhr (freitags bis 14 Uhr) vorbei und holt Euch Eure Bestellung mit maritimem Flair



~~~ Jetzt möglich: Lieferung in Kiel mit dem Fahrrad und Selbstabholung ~~~ Infos hier »