FAQ Maritime Naturkosmetik

Die Hautpflege ist ein sensibles Thema. Viele von uns sind an konventionelle Kosmetik gewöhnt oder kennen die speziellen Wirkungen von Meereswirkstoffen nicht. Wir wollen daher auf die "häufig gestellten Fragen" über die Anwendung der Naturkosmetik Oceanwell möglichst klar und umfassend antworten. Wir haben diese Antworten im Folgenden für Sie zusammengefasst. Sie werden laufend aktualisiert und wir hoffen, Sie dadurch gut zu informieren und aufzuklären.

 

FAQ - Wirkstoffe in Oceanwell

Was für Wirk- und Pflegestoffe findet man in Oceanwell-Produkten?

Die Hauptwirkstoffe in unseren Produkten kommen

1. aus unseren eigenen Algen-Extrakten

2. aus Meerwasser in Heilmittelqualität und

3. von einer technologischen Pionierarbeit, aus der ein marines Kollagen mit höchster Wasserbindungskapazität resultiert.

Durch verschiedene Extraktionstechniken können wir steuern, welche Wirkstoffe wir aus den verschiedenen Algen gewinnen. Algen sind echte Wundertüten, was sogenannte sekundäre Pflanzenstoffe betrifft. Sie synthetisieren eine immense Vielfalt von biologisch aktiven Stoffen, die verschiedene Funktionen entwickeln – je nach Anwendung extrahieren wir also entweder Antioxidantien, wie z.B. photosynthetisch aktive Pigmente (Xantophylle, Phycobilline etc.), Polyphenole oder Vitamine. Ohne ins Detail zu gehen (das mit der kaskadenförmigen Weiterleitung von Elektronen zu tun hat): gerade die Kombination aus diesen Antioxidantien neutralisiert oxidative Stressfaktoren besonders nachhaltig und lang andauernd.

Oder aber wir fokussieren unsere Extraktion auf spezielle Algenzucker, Peptide und Aminosäuren, die in Verbindung mit den Mineralien und Spurenelementen die geballte Power an Feuchtigkeit und essentiellen Nährstoffen an und in die Hautzellen geben. Hierfür haben wir einen weltweit einmaligen Fermentationsprozess (wir nennen das „MAEE – Macro Algae Excelling Extraction“) entwickelt, um das Beste aus den Algen zu holen.

Sorgsam abgestimmt auf die jeweilige Anwendung sind die Wirkstoffe ausgewählt und eingebettet in möglichst einfache Grundrezepturen mit qualitativ hochwertigen Rohstoffen, wie z.B. Sheabutter, Jojobaöl und Mandelöl. Alle Zutaten erfüllen selbsverständlich die hohen Anforderungen, die an alle NaTrue-zertifizierten Naturkosmetikprodukte gestellt werden. Die Rezepturen stammen alle aus dem eigenen Labor und werden gemeinsam mit Hautärzten und Kosmetikerinnen entwickelt und getestet.

Warum verwendet Oceanwell Wirkstoffe aus Algen?

Meeresalgen sichern unser Überleben und das aller anderen Lebewesen auf der Erde, denn sie produzieren den meisten Sauerstoff auf unserem Planeten. Sie spielen außerdem eine entscheidende Rolle im Ökosystem Meer als Nahrungsquelle und Lebensraum aller anderen Meeresorganismen.

Es gibt Mikroalgen und Makroalgen. Bislang verwendet Oceanwell in seinen Produkten nur Makroalgen, aber wir forschen auch an interessanten Wirkstoffen aus Mikroalgen, z.B. spezielle Antioxidantien, Vitamine und Omega-3-Fettsäuren.

Es gibt drei große Gruppen von Makroalgen:

Grünalgen (ca. 8.000 Arten):
vorwiegend im Süsswasser – Vorfahren aller Landpflanzen vorwiegend im Süsswasser Vorfahren aller Landpflanzen

Rotalgen (ca. 3.700 Arten):
fast nur Meeresalgen – Rohstoff zur Gewinnung von Agar-Agar und Carrageen fast nur Meeresalgen Gewinnung von Agar-Agar, Carrageen

Braunalgen (ca. 1.500 Arten):
ausschließlich Meeresalgen – bis zu 50 Meter lange Tange ausschließlich marine Alge

Warum ist das Meerwasser in Oceanwell so gut für die Haut ?

Die Zusammensetzung des Meerwassers ist nahezu identisch mit der des menschlichen Blutplasmas. Oceanwell verwendet nur Meerwasser in geprüfter Heilmittel-Qualität. Die darin enthaltenen natürlichen Meeresmineralien und Spurenelemente

  • bewahren den Feuchtigkeitsmantel der trockenen Haut,
  • wirken regulierend und ausgleichend bei stark lipidhaltiger/ öliger Haut
  • schützen und regenerieren bei empfindlicher Haut,
  • straffen und vitalisieren bei reifer Haut.

Insgesamt wird die Versorgung der Haut mit essentiellen Substanzen und die Durchblutung der Haut angeregt. Sie wirkt gesund und sichtbar straffer.

FAQ - Hautpflege mit Oceanwell

Ich habe einen speziellen Hauttyp. Ist Oceanwell für mich geeignet ?

Oceanwell ist generell für jeden Hauttyp geeignet, jedoch gibt es Unterschiede bei der Anwendungsart und den verwendeten Produkten. Je nach Empfindlichkeit der Haut, kann diese unterschiedlich reagieren. Eine leichte Rötung z.B. ist meist ein Zeichen dafür, dass die Creme zu wirken beginnt und hilft, Ihre Haut zu regenerieren.

Ist Oceanwell auch bei Neurodermitis zu empfehlen ?

Ja. Die Oceanwell-Serie "Biomarine Cellsupport" ist speziell für irritierte und sehr empfindliche Haut entwickelt. Sie eignet sich gut zur therapiebegleitenden Pflege bei Neurodermits, wie eine klinisch-dermatologische Studie mit der Moisture Cream von "Biomarine Cellsupport" an 20 Probandinnen und Probanden bestätigt: 90% der Testpersonen sagen: die "Rauhigkeit wird verringert", "hilft bei trockener Haut" und "ist sehr gut verträglich", 80% der Testpersonen sagen, dass die "Haut zart und geschmeidig" wird und 70% sagen, dass die "gereizte Haut beruhigt wird"

Welche Konservierungsmittel verwendet Oceanwell und sind diese allergen?

In allen Naturkosmetik-Serien von Oceanwell - Basic.Line, Ocean Collagen und Biomarine Cellsupport - setzen wir Breitband-Konservierer aus verschiedenen naturidentischen, in Glycerin gelösten konservierenden Einzel-Substanzen ein, die alle NATRUE- und BDIH-konform sind und als gut hautverträglich gelten. Die Ausgangskomponenten Benzoesäure, Sorbinsäure und Benzylalkohol sind ursprünglich Duft- und Aromastoffe, die in verschiedenen Pflanzen vorkommen, heute jedoch synthetisch hergestellt werden. Der Konservierer ist außerdem ecozertifiziert und nach Anlage 6 der Kosmetikverordnung für Naturkosmetik zugelassen. In einigen Rezepturen wird anstelle der Säureform das entsprechende Salz der Säure eingesetzt, also Natriumbenzoat und Kaliumsorbat. Benzylalkohol (INCI: Benzyl Alcohol) ist u. a. in Jasmin, Ylang-Ylang, Goldlack und Tuberose enthalten. Es gilt als empfehlenswerter Konservierungsstoff; die Deutsche Kosmetikverordnung lässt ihn in einer Konzentration bis zu 1 % auf das Gesamtprodukt bezogen zu. Benzoesäure (INCI: Benzoe Acid) kommt ursprünglich in Benzoeharz vor, findet sich jedoch auch in Heidel- und Preiselbeeren, Honig und Milchprodukten. Benzoesäure wird als Konservierungsmittel im kosmetischen und im Lebensmittel-Bereich eingesetzt. Sorbinsäure (INCI: Sorbic Acid) kommt in der Natur z.B. in den Früchten der Eberesche (Sorbus aucupuria) vor, die der Substanz ihren Namen gegeben hat. Sie wirkt wachstumshemmend auf Hefen und Pilze und verlängert dadurch die Haltbarkeit von kosmetischen Produkten und Lebensmitteln. Wie jedes Konservierungsmittel können alle drei Substanzen Unverträglichkeiten auslösen; im Vergleich zu anderen Produkten gelten diese drei jedoch im Allgemeinen als gut verträglich und in der empfohlenen Einsatzkonzentration als unbedenklich.

Ich bin 51 Jahre und habe Mischhaut, trockene Wangen und leichte Trockenheitsfältchen um die Augen, fettige Stirn, Kinn und Nase. Welches Ihrer Produkte würden Sie mir empfehlen?

Heidi Welz, Vertriebsassistentin und Kosmetikerin im Oceanwell-Team, empfiehlt das Meeres-Gel als Feuchtigkeitsgeber unter der Creme (dünn auftragen). Darüber nach belieben eine Creme auftragen, z.B. die Oceanwell Tagescreme oder Nachtcreme (Nachtcreme darf bei Oceanwell auch gern am Tage genutzt werden. Der Name signalisiert uns lediglich, das sie reichhaltiger ist als Tagescreme). Mögen Sie es duftfrei? Dann kommt die Moisture Cream (eine leichte Feuchtigkeitscreme) aus der Biomarine Cellsupport-Linie in Frage, oder wenn Sie es etwas reichhaltiger brauchen die Nourishing Cream. Sie werden feststellen, das alles in der Haut verschwindet und Sie kein "eingecremtes" Gefühl haben werden. Das liegt daran, dass wir nur die besten natürlichen Zutaten verwenden und alles vom Körper verstoffwechselt wird. Ist die Creme Anfangs nicht reichhaltig genug, dann geben Sie bitte wenige Tropfen unseres leichten Restructuring-Oil dazu.

Kann ich die Augencreme auch als Lippencreme verwenden ?

Kirsten Gnutzmann, Vertriebsleiterin und Kosmetikmeister bei Oceanwell:

Ja, das können Sie. Wir ermuntern unsere Kunden, die Produkte kreativ zu verwenden. Ob Sie das Algenkonzentrat als Feuchtigkeitskur verwenden, als Wirkstoff-Extra in die Creme einrühren oder als Unterlage unter Ihrer Pflege verwenden, bleibt Ihren eigenen Erfahrungen überlassen.

Gibt es von Oceanwell eine Sonnenschutzcreme ?

Sonnenschutz und Naturkosmetik sind unserer Auffassung nach noch nicht zufriedenstellend zu vereinbaren. Die in der Naturkosmetik erlaubten Lichtschutzfaktor-Pigmente aus Zink- und Titanoxiden haben auch negative Wirkungen. Zudem ist die Bräunung der Haut ein natürlicher Schutzmechanismus, den wir nicht unterbinden möchten. Algen enthalten natürliche Schutzstoffe gegen Schädigung durch UV-Licht, jedoch sind diese nicht mit dem gesetzlich geregelten Lichtschutzfaktor vergleichbar. Natürliche Antioxidantien helfen jedoch, die Schäden durch Sonnenlicht zu reduzieren. Sie können diesen Effekt durch eine ausgewogene Ernährung mit vielen sekundären Pflanzenstoffen verstärken.

Meine Haut rötet sich nach Anwendung von Oceanwell, ist das eine allergische Reaktion ?

Eine Hautrötung sollte höchstens während der Gewöhnungsphase der Haut an das neue Produkt auftreten und nach 3 bis 4 Anwendungen ausbleiben. Während dieser Zeit tanken die Meereswirkstoffe die Nährstoffdepots der oft ausgelaugten Zellen intensiv auf und verbessern nachhaltig die hauteigenen Schutzmechanismen. Die Mineralien und Spurenelemente des Meerwassers sowie die speziellen Algenzucker der Laminaria-Alge liegen in bioverfügbarer Form vor und dringen somit leicht in die lebende Hautzelle ein. Die gesteigerte Durchblutung bringt neuen Sauerstoff in die Haut und erleichtert den Abtransport von Schlacken und die Hautregeneration. Diese Wirkungsweise garantiert durch die gleichzeitige Stärkung der Zellmembranen und das Binden von Feuchtigkeit eine nachhaltige Verbesserung des Hautbildes. Durch die Aktivierung des Hautstoffwechsels können in der Folge vereinzelt Hautrötungen entstehen. Dies ist ein positives Zeichen der Wirksamkeit von Oceanwell. Diese sollten jedoch von kurzer Dauer (ca. 1 Stunde) sein und können durch eine beruhigende Packung z.B. mit Rügener Kreide abgemildert werden. Die Hautreaktion hat nichts mit einer allergischen Reaktion zu tun! Bei einer allergischen Hautreaktion auf einen Bestandteil des Produktes würde starker Juckreiz entstehen und sich Pusteln an der behandelten Hautpartie bilden. Eine Hautrötung ist vielmehr ein Zeichen dafür, dass der Stoffwechsel und die Durchblutung der Haut stimuliert werden – oder kurz: Das Produkt beginnt zu wirken - die Haut arbeitet.

Wie ist das Mindesthaltbarkeitsdatum von Oceanwell ?

Auf allen Produkten steht eine 6-stellige Ziffer, die sogenannte Chargen-Nummer. Sie bezeichnet das Herstellungsatum und läßt sich wie folgt lesen: JJ MM xx (interne Ziffern)
Beispiel: 160317 wurde im März 2016 hergestellt. Zu diesem Datum zählen Sie bitte 2 Jahre hinzu, dann haben Sie das MHD.

Kein MindestbestellwertVersandkostenfrei in D ab 35 €Mit Bonuspunkten sparenInternat. Versand
Hotline 0431 - 3645881 Oceanwell - Assembled from the Ocean, manufactured in Germany
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten